Getwitter der letzten Woche

Getwitter der letzten Woche

Mit dem Longboard durch Hamburg

So, seit Mittwoch habe ich nun mein eigenes Longboard. Am Freitag hat Herr These mich zum ersten „ride“ durch die Stadt abgeholt. Besonders der Venusberg (Video)hat es ihm angetan. Hat jemand weitere Tipps für besonders tolle Longboard Strecken?
Mich bin sehr angetan von dieser Art der Fortbewegung. Wer noch nicht infiziert ist kann sich das folgende Video ansehen, welches unseren ersten kleinen Ausflug etwas illustriert. Vielleicht macht es etwas Lust mal ein Longboard auszuprobieren.

Ein paar weitere Informationen zum Board gibt es vielleicht bei nächster Gelegenheit.
Update: Ein paar Streckenvorschläge gibt es hier.

Getwitter der letzten Woche

Kinderwagen Rocker

lolaloo

„Unser erster Sohn war sehr ruhig. Er schlief fast den ganzen Tag, und wenn er doch wach war, hatte er meist beste Laune. Unser zweites Kind war das absolute Gegenteil. Lola, die Namensgeberin des lolaloo, war eigentlich nur zufrieden, wenn wir mit Ihr im Kinderwagen unterwegs waren. Je holpriger die Straße, umso ruhiger und glücklicher das Kind. Die Idee mit dem lolaloo kam mir, als ich wieder einmal im Garten stand und den Kinderwagen schaukelte, während das Mittagessen kalt wurde. Wie schön wäre es, eine helfende Hand zu haben, dachte ich damals. Heute, wärend ich dies schreibe, liegt unser drittes Kind im Kinderwagen neben mir und schläft friedlich, denn jetzt gibt es den lolaloo!“

Das lolaloo ist eine Art Vibrator für den Kinderwagen der das Kind so lange schuckelt wie noch Strom im lolaloo ist.
Mieten kann man das gute Stück für 50 Cent/Tag bzw. 15€/Monat. Bei entsprechender Nutzung lohnt sich aber auch der Kauf des lolaloo für 129€.
Wieder mal eine Schlafhilfe für geplagte Eltern bzw. deren Kinder. Die Idee ist so gut wie simpel.

Kellerkinder essen Bio

In den vergangenen drei Wochen waren wir vertretungsweise Mitglieder einer Food Coop. Das heisst Freunde von uns sind dort Mitglied und während ihres Urlaubs durften wir das ganze mal testen. Prima, aber um was geht es eigentlich?
RA254798 foodcoopDas System ist folgendes: Eine Gruppe von Personen tut sich zusammen und sucht einen gemeinsamen Kellerraum. In diesem Raum stehen Regale und Kühlschränke. Einmal in der Woche bekommt dieser Keller eine Lieferung von einem nahegelegenen Biobauernhof. Die Lieferung enthält Obst und Gemüse der Saison, sowie Fleisch und Milchprodukte von Tieren aus eigener Haltung. Gegen einen Festen Monatsbeitrag dürfen die Mitglieder der Food Cooperation sich jede Woche eine vorgegebene Menge an Lebensmitteln aus dem Keller holen. Weiterlesen →

Schlaf Kindchen, schlaf…

Dragged Image 6Manchmal, so ist jedenfalls meine Erfahrung, wollen kleine Kinder nicht so recht schlafen, oder wenigstens ohne weiteres einschlafen. Bei meinen Kindern hat es dann oft geholfen sie in die Tragetasche des Kinderwagens zu legen und mit dieser dann wippend auf das Einschlafen des Kindes zu warten. Jetzt bin ich kürzlich auf ein Produkt aus Schweden gestoßen, welches genau an dieser Stelle ansetzt: Mawok.

Mawok® is the flexible cradle with functions based on the positive characteristics of vertical rocking. This is why we have chosen to develop Mawok so that it rocks in a smooth, secure and efficient manner.

mawok-wall2So steht es auf der Website des Mawok, dem schwingenden Babybett für Kinder bis 10 kg. Das Bett selbst wiegt 3kg und lässt sich in kurzer Zeit auf ein Maß von 40 x 30 x 11 cm zusammenpacken.
In Deutschland gibt es bisher keinen Händler der dieses Produkt vertreibt, aber die Betreiber der Website mawok.se versenden auf Anfrage auch nach Deutschland. Ich würde mir das Bett gerne mal live und in Farbe ansehen, denn die Möglichkeit es an der Wand oder an einer Tür zu befestigen macht es sowohl für zuhause, aber auch für Unterwegs interessant. Falls jemand von Euch Erfahrungen mit diesem oder ähnlichen Produkten hat – gerne melden.

Die Facebook-Fan-Gruppe hat 46. Mitglieder, genug um mal nach Erfahrungen zu fragen, falls jemand über die ca. 200€ teure Anschaffung nachdenkt.
Bilder Sovgunga 1, 2 & Mawok

Getwitter von 2009-08-09

Ich mag Dich trotzdem…

Auf dem aktuellen Cover der Page befindet sich ein Designentwurf und dieser beinhaltet unter anderem einen Blindtext der mir gut gefallen hat.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten „normalen“ Texten nicht gelingt.

Ich habe den Text aus dem Blindtextarchiv des New Media Designers kopiert.

Seite 20 von 71« Erste...10...1819202122...304050...Letzte »