Es weihnachtet

Als ich vorhin im Dunkeln nach Hause kam fielen mir an der Osterstrasse diverse Hütten auf die dort eigentlich nicht stehen. Dieses Jahr findet erstmalig ein Weihnachtsmarkt in der Osterstrasse statt. Das Spektakel beginnt am kommenden Sonntag und dauert dann bis 23. Dezember.

Alles gut und schön. Ein bisschen Weihnachtliche Stimmung, da habe ich gar nichts dagegen. Meine Wohnung möchte ich aber nicht überschwänglich dekorieren, um dann irgendwann im nächsten Sommer noch Tannennadeln zu finden oder „Kunstschnee“-Reste von der Scheibe zu kratzen. Nö.

Ich habe vor kurzem mit meiner zauberhaften „Mitbewohnerin“ die Weihnachtstage durchgesprochen. Sie hat Nachtdienst und ich weiß ja nie was kommt. Wann gehen wir Wo mit Wem essen? Am liebsten wäre es mir, das würde sich spontan entscheiden, denn eine Planung würde, wie jedes Jahr, doch 3 Mal abgeändert werden, damit nie einer alleine ist.

Mein nervigster Punkt ist das Thema Geschenke. Und damit hinterher keiner heult sag ich es hier. Es gibt dieses Jahr von mir keine großartigen Geschenke! Und natürlich will ich auch keine haben. Wer sich besser damit fühlt, der kann mir auch gerne was schenken, aber ich werde daraus dieses Jahr kein schlechtes Gewissen entwickeln (schon gar nicht prophylaktisch!).
Ich finde es einfach albern panisch durch die Einkaufsmeilen zu joggen und nach dem Geschenk zu forschen damit ich in ungefähr dem gleichen Wert auch etwas bekomme und hinterher sind alle „so halb“ zufrieden, haben Geld nicht so genutzt wie sie es hätten tun können/wollen und auch noch Zeit und Nerven vergeudet.

Ich bin ein Freund von gegenseitigen Geschenken wenn man etwas passendes findet und nicht wenn es gerade im Kalender steht. Ausserdem ist mein Geburtstag am 2.9. und nicht im Dezember, also warum sollte ich da Geschenke bekommen?

Jetzt stellt sich mir gerade die Frage warum eigentlich nicht die Mütter am Geburtstag der Kinder beschenkt werden, von mir aus auch die Väter, aber warum ausgerechnet die Kinder?

An diesem Tage...

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. avatar

    Bei mir gibt es dieses Jahr auch keine Geschenke! Weihnachten ist kacke, so!

    Das einzig Gute ist die Revival-Party in der alten Stammdisco, die jedes Jahr am 2. Weihnachtstag in der Heimat stattfindet.

    Ach ja..

    Essen ist in der Weihnachtszeit ja bekanntlich auch ganz nett. Aber wenn mir danach ist, kann ich das auch dann machen, wenn ich mich dazu berufen f?hle. Oder gibt es ein Gesetz das Weihnachtsgans im Sommer verbietet.

    Warum also immer in 3 Tagen 10kg in sich reinstopfen!

    Mir f?llt da doch noch was Feines zu der dezemberlichen Zeit ein.. Marzipankartoffeln!

    In diesem Sinne..

    ..frohe Ostern!

  2. avatar

    einer der keine geschenke will und auch keine verschenkt. trotzdem bekommt er immer von mir welche … also ohne erfolg 😉

  3. avatar

    Also ich bin ja auch so ?berhaupt nicht in Weihnachtsstimmung…. Ist denn wirklich schon fast Ende November? War nicht gerade erst letztes Jahr Weihnachten? Da? das auch immer so h?ufig gefeiert werden mu?…
    Und Geschenke kaufen ist wirklich doof. Wovon soll man das auch immer bezahlen?

    Ach ja, Marzipankartoffeln sind wirklich gut, allerdings k?nnen einem Kalorienangaben auf der Packung die Freude echt verderben.

    🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

56 − = 50