Olympus E-500 in da house

Das war noch mal ein ganz schönes Gefieber wegen der Kamera. Ich hatte den Postboten in den vergangenen zwei Tagen immer auf der Strasse getroffen und nach meinem Paket gefragt.
Leider war es an beiden Tagen nicht vorhanden.
Irgendwie hat er wohl gemerkt das ich mich sehr über den Inhalt freuen würde. Heute klingelte er dann bei uns und erklärte, dass er es eigentlich nicht geschafft hätte bei uns vorbei zu schauen, aber er hat am Morgen als erstes nach meinem Paket gesucht und wollte es unbedingt noch vor Weihnachten zustellen.
Vielen Dank!

Die E-500 scheint diesmal voll funktionsfähig, bzw. die Kamera war es beim letzten Mal ja auch, aber nun ist auch das 40-150er Objektiv schnell und scharf. Jetzt ist noch die Ãœberlegung vielleicht Standard-UV Filter als Objektivschutz anzuschaffen. Taschen für die Kamera mit jeweils einem der Objektive habe ich schon. Hier fehlt eigentlich nur noch eine Komplettlösung „sämtliches Zubehör in eine Tasche“ was vor Allem mit Anschaffung eines Blitzes interessant werden dürfte.
Wen es übrigens interessiert, mein Weihnachtsmenü hat prima geklappt, abgesehen von den Kartoffeln.
Dafür gab es dieses Jahr keinerlei Streitereien. Das ist für Weihnachtsfeiern ja nicht selbstverständlich 😉 Besonders entspannt war es auch, weil wir verabredet hatten uns gegenseitig nicht zu beschenken und alle haben sich dran gehalten! Ja, ein bisschen gewöhnungsbedürftig war es für jeden von uns, aber das Aushalten hat sich gelohnt!

By the way: Frohe Weihnachten!

An diesem Tage...

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: I did it my way » Zwischenstand Kamera

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


6 + 1 =