Das gibt Kraft

Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter beim DRK Segeberg e.V.. An sich eine tolle Aufgabe. Es gibt viele wichtige Entscheidungen zu treffen und oft kann man an der startegischen Ausrichtung der Organisation mitwirken. Ausserdem ist es schön mit 8 Bereitschaftsleitern und insgesamt ca. 200 Helfern zusammen zu arbeiten und auf ehrenamtlicher Basis einen wichtigen Teil für die Sicherheit der Bürger im Kreis Segeberg zu tun. Wenn alle zusammenarbeiten macht das auch wirklich viel Spaß. Leider fehlt es oft an Geld, Unterstützung auf verschiedenster Ebene und oft fehlt es auch einfach an Feedback. Negatives Feedback erreicht einen öfter mal, wenn etwas gut läuft ist es aber selbstverständlich und es gibt dazu kein Feedback.
Wenn ich dann lese wie Karsten sein Praktikum im Rettungsdienst erlebt und wie er mit Situationen umgeht die alles andere als alltäglich und schön sind, dann gibt mir das Kraft für meine, doch etwas abstraktere, Rotkreuztätigkeit. Als stv. KBL ist man bei weitem nicht so nach am Geschehen. Danke Karsten, durch Deine Berichte gibst Du Einblicke die nicht nur schön geschrieben, sondern sehr sensibel und gleichzeitig „ungeschminkt“ sind.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


+ 8 = 17