NTBA, Eumex und andere Nebensächlichkeiten

Na klasse, als hätte ich nichts besseres zu tun!
Heute Vormittag bin ich mit unserem Telefonanschluss aus dem Flur in das „Büro“ umgezogen.
Die erste Herausforderung war die im der Telefondose befindlichen Drähte richtig zu verbinden. Das hat auch alles geklappt. Ich habe danach telefoniert und Mails abgerufen. Also alles easy!
Als ich von der Uni wieder kam wollte ich alles anständig in der Wand verschwinden lassen um Manipulationen am Kabel durch die Damen im Hause zu vermeiden.
Seit dem geht das Telefon nicht mehr. Die Eumex 504 PC USB Telefonanlage lässt das ISDN Signal blinken. Laut Bedienungsanleitung soll der NTBA „nicht betriebsbereit“ sein. Dieser wiederum leuchtet durchgehend gelb. Das deutet für mich auf Einsatbereitschaft hin…

Selbstverständlich habe ich das komplette System schon einmal mehrfach stromlos gemacht und auch die einzelnen Verbindungen getrennt.

Irgendwelche Vorschläge zum weiteren Vorgehen?

An diesem Tage...

7 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. avatar

    Vielleicht solltest Du die NFL mit dem FEDEX an das HQ des UNHCR schicken, um das QM mal mit dem Problem vertraut zu machen?!

    Viel Erfolg!

    :mrgreen:

  2. avatar

    Was mir jetzt so spontan einf?llt w?re, dass der ISDN-Bus zu lang geworden ist und nicht richtig abgeschlossen ist. Kann ich mir bei dieser Entfernung aber nicht vorstellen. Die Frage ist ja auch noch, ob der NTBA/Splitter am urspr?nglichen Standort geblieben ist und nur die ISDN-Leitung verl?ngert wurde oder hast Du den eigentlichen Telekom-(Hansenet)Anschluss verlegt? Bei letzterem h?ttest Du ja den NTBA/Splitter mit verlegt und es w?rde sich nur um 2 Dr?hte handeln, die man auch ruhig vertauschen kann.
    Spontan f?llt mir auch nur ein, alle Leitungen noch einmal zu pr?fen (steckt alles dort, wo es sein soll) und das Ganze noch einmal spannungslos zu schalten (l?nger als 1 Minute!).

  3. avatar

    … oder hast Du den eigentlichen Telekom-(Hansenet)Anschluss verlegt? Bei letzterem h?ttest Du ja den NTBA/Splitter mit verlegt und es w?rde sich nur um 2 Dr?hte handeln, die man auch ruhig vertauschen kann.

    Die „alte“ Dose +2 bereits verlegte Dr?hte waren im Flur.
    Ich habe die Dr?hte der Dose mit den 2 Dr?hten der B?rodose Verbunden und habe Splitter, NTBA udn telefonanlag mit ins B?ro genommen.
    Mittlerweile leuchtet aber selbst der NTBA nicht mehr…
    Hat jemand einen ?ber?

  4. avatar

    Steckt der NTBA in der Netzdose (230V)? Was er nicht muss, macht aber nichts. Und trotzdem leutet die Betriebslampe nicht?

  5. avatar

    @VerP: Vielen Dank. Habe dem PCMCIA-Adapter nach massiver C2H5OH ingestion noch mal mit dem H2O verbunden. Als n?chstes h?tte ich noch eine NPO PR-Aktion versucht, aber das ist mit dem ROI ja immer etwas heikel.

    @Mikro: Wie schon telefonisch besprochen, lt. Hansenet l?uft DSL auch nur mit einem Draht! Nach dieser Info habe ich die Dr?hte Lege artis mit einer L?sterklemme konnektiert. Nun l?uft die Kiste wieder. 🙂

  6. avatar

    Na du bist schon ein Profi! Einen NTBA h?tte ich auch noch ?ber gehabt. Ein HOCH auf die L?sterklemme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 2