Es werde Struktur

Um mit (m)einer Diplomarbeit auch mal ein paar Fortschritte zu machen ohne „das normale Leben“ zu vernachlässigen habe ich mal eine kleine Struktur erstellt durch die die nächsten Wochen bestimmt sein sollen.

7.00 – 8.30 Uhr 30 min Sport, duschen, Frühstück

8.30 – 12.30 Uhr lernen, lesen, schreiben

12.30 – 13.15 Uhr Mittagspause

13.15 – 18.00 Uhr lernen, lesen, schreiben

Macht 8,75 Stunden/Tag Uni-Aktivität. Ich fürchte mehr wird eh nicht klappen.

Befindet man sich im Flow und macht „Überstunden“ oder ist am Ende der Leistungsfähigkeit so werden die Plus- oder Minusstunden in den nächsten Tagen abgebaut.

An Tagen an denen man Geld verdienen kann/muss/darf braucht man diesen plan nicht einhalten (wie auch?).

Das Wochenende bleibt frei. Zum regenerieren, Freunde treffen, Geld verdienen (oder doch weitermachen?)

Morgen geht’s los, am besten baue ich auch schon mal ein paar Plus-Stunden auf, denn am 20. spielt Deutschland ja schon um 16 Uhr 😉

An diesem Tage...

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


26 − 18 =