Wozu social Networking?

Im Seminar „Pädagogische Medientheorie 2.0“ Stellt Carolin ein paar Fragen zu social Networking.

Hallo liebe Seminar Teilnehmer & Teilnehmerinnen!

Da dieses Thema mich am meisten interessiert, möchte ich gerne von Euch wissen, ob „Social Networking“ auch Euch Spaß macht.
Zum Beispiel durch Seiten wie „myspace“, durch die man angeblich viele Menschen „kennenlernen“ kann.
Würd mich freuen, wenn ihr gute Erfahrungen mit diesem Medium gemacht habt. Vielleicht hattet Ihr negative?

Ich würde hierzu folgendes antworten:
Meine Haupt-Social Networking Plattform ist mein Blog: http://www.adesigna.net
Dort laufen mein flickr.com und mein del.icio.us Account mit auf.
Xing und StudiVZ sind ja eher in sich geschlossen, aber beides nutze ich. Xing um mit Leuten in Kontakt zu bleiben StudiVZ, eher weniger, dort finde ich die „Wer ist in Deinem Seminar“ Funktion aber interessant.

Durch flickr.com und webmontag.de habe ich auch schon mal Leute getroffen die ich vorher nicht kannte. Im wesentlichen vernetzen mich diese Techniken aber mit Leuten die ich (wenigstens flüchtig) kenne (persönliche Vernetzung).
Für die thematische Vernetzung sind Dinge wie technorati.com m.E. sehr brauchbar.

Wer nicht so auf social Networking steht ist sicher mit isoltr gut beraten. 😉
Achtung Stöckchen!
Mich würde mal interessieren wie es bei Kati, Alex, Mikro, Daniel und Floschi aussieht!?

An diesem Tage...

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. avatar

    hallo ralf,

    ich w?rde ihr wohl antworten:

    mir macht social networking immer noch spa?. das liegt daran, dass man sich erstens mit leuten austauscht ?ber themen, die gemeinsam interessieren und zweitens, dass man so manchmal ?berhaupt erst auf themen und leute st??t, die man vorher nicht kannte.

    meine wichtigste plattform ist auch mein eigenes blog, allerdings habe ich nicht so oft wirklich kontakt mit fremden menschen. in dem einen jahr, seitdem ich das blog habe, haben sich aber dann doch schon mehrere kontakte hergestellt, zum beispiel eine studentin aus hildesheim, mit der ich dann mehrmals telefoniert habe, weil wir dasselbe pr?fungsthema hatten. oder eine andere studentin, die mir einfach so einen text zu meinem thema schickte. was mir allerdings sehr gut tut, ist der kontakt zu anderen menschen, die ich kenne, die meinen, in diesem falle, lernprozess begleiten und ich mich nicht so alleine und isoliert damit f?hle.

    ?ber xing melden sich auch immer mal wieder leute, auch schon mal mir fremde menschen, die mit mir tango tanzen wollen oder alte schulkameraden.

    und das mit dem delicious-account finde ich immer noch super praktisch, gerade wenn ich heute dann doch, statt dir einen link per mail zu schicken, ihn dir dort in deinem „fach“ hinterlegen kann.

    der webmontag betrifft mich auch und schl?gt ja auch eine br?cke ins echte leben.

    aber eben habe ich vor allem ernsthaft ?berlegt, ob ich bei einem „blogtrifftgastro“-treffen mitmachen soll, denn ich bin ja auch noch eine kleine k?sebloggerin , die ihren k?sekunden ab und zu neue rezepte bloggt. habe wohl gerade zu wenig geld, finde die idee allerdings toll!

    und schlechte erfahrungen? habe ich noch nicht gemacht. habe hier gerade gelesen von identit?tsdiebstahl. bisher hat mich noch keiner bl?d angemacht (toitoitoi) oder mich verklagt. ich versuche aber auch immer ganz wissenschaftlich zu arbeiten – auch wenn es nur ein blog ist. michael kerres hat zu diesem thema der qualit?t im web2.0. gerade einen ganz interessanten beitraggeschrieben.

    und hat carolin denn, wenn sie das thema so interessiert, schon einen feedreader f?r dein blog? 😉 damit sie deinen beitrag auch mitbekommt?

    hoffentlich habe ich nun alles richtig verlinkt! damit alles sch?n vernetzt wird!

    liebe gr??e von deiner kati

  2. avatar

    […] Dennoch war es sehr interessant, denn das Ganze erhielt mehr einen Stammtisch-Charakter und bot viel Zeit f?r Einzelgespr?che. Meiner Ansicht nach sehr effektiv und informativ. Ausserdem kann ich auf Rods Frage “Wozu social Networking?” jetzt antworten: Ja, ich habe auch schonmal Leute ?ber eine Social Networking Plattform getroffen […]

  3. avatar

    Lieber Ralf, wie du (und die anderen da draussen vermutlich auch) weisst, trifft deine Liste fast genauso auf mich zu. Vor allem mein Blog sorgt f?r pers?nliche Kommunikation, weil mich st?ndig Leute fragen, wann ich denn endlich aml wieder was schreibe. Jaja, tolle Sache so ein Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

99 − = 93